Freisprechungsfeier in Gifhorn

31.08.2017 - 54 Jungesellinnen und Junggesellen wurden am 30.08.2017 in der St.-Nicolai-Kirche in Gifhorn freigesprochen.

Bevor die ehemaligen Auszubildenden aus sechs Innungen aber ihre Gesellenbriefe im Beisein ihrer Familien und zahlreicher Ehrengäste in Empfang nehmen konnten, bekamen sie viel lobende Worte und Anerkennung für ihre Leistungen ausgesprochen. In Grußworten und Ansprachen gratulierten Superintendentin Sylvia Pfannschmidt, Kreishandwerksmeister Manfred Lippick, 1. Kreisrat Dr. Thomas Walter, Bürgermeister Matthias Nerlich, Handwerkskammerpräsident Detlef Bade und der Schulleiter der BBS II, Carsten Melchert. Dann erfolgte unter großem Beifall die lang erwartete Überreichung der Gesellenbriefe durch die Innungen. Als Innungsbeste erhielt Lisa Schuhr vom Betrieb Frisoetebeer, Friseur-Innung Gifhorn-Wittingen, zahlreiche Präsente von Innung, Kreishandwerkerschaft und den Partnern des Handwerks.

Insgesamt beendeten in der Bäcker-Innung Gifhorn 18 Lehrlinge ihre Ausbildung, in der Bau-Innung Gifhorn 5 Lehrlinge, in der Friseur-Innung Gifhorn-Wittingen 8 Lehrlinge, in der Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Gifhorn 9 Lehrlinge, in der Tischler-Innung Gifhorn-Wittingen-Wolfsburg 9 Lehrlinge und in der Zimmerer-Innung Gifhorn/Wittingen-Wolfsburg 5 Lehrlinge.