"Einfach machen!" - Freisprechungsfeier in Braunschweig

20.09.2017 - Am Dienstag, den 19. September 2017, hat die Kreishandwerkerschaft Region Braunschweig-Gifhorn in der Martinikirche ihre 23. öffentliche Freisprechung gefeiert.

Einfach machen! So lautet das Motto der aktuellen Imagekampagne des Handwerks. Und 287 Auszubildende haben es gemacht. Sie haben erfolgreich Ihre Abschlussprüfung im Handwerk bestanden! Eine beachtliche Zahl, die es zu feiern galt!

Pastor Friedhelm Meiners hieß die ehemaligen Auszubildenden in der Martinikirche willkommen und gratulierte ihnen zu ihrem Erfolg. Es waren viele Gäste gekommen, um die erfolgreichen Prüflinge zu feiern. So begrüßte Kreishandwerksmeister Oliver Schatta neben den ehemaligen Auszubildenden und ihren Familien auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung in der vollbesetzten Martinikirche. Herr Schatta beglückwünschte die erfolgreichen Prüflinge zum Erhalt ihrer Gesellenbriefe. Mit einem Team bestehend aus Ausbildungsbetrieben, Berufsschulen, Handwerksorganisationen und den Familien stünden sie als Gesellinnen und Gesellen sowie Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer nun am besten Ausgangspunkt für eine erfolgreiche berufliche Zukunft, die das Handwerk allemal zu bieten hat!

Cornelia Höltkemeier, Geschäftsführerin der Landesvereinigung Bauwirtschaft Niedersachsen, sprach ebenfalls ihre Glückwünsche aus. „Sie können zu Recht stolz auf sich sein!“ lobte Frau Höltkemeier die ehemaligen Auszubildenden. Mit Blick auf die hohe Abbrecherquote von Studenten sei es heutzutage nicht mehr selbstverständlich, eine Ausbildung bis zum Ende durchzuführen. Das Durchhalten habe sich nun für die Gesellinnen und Gesellen gelohnt. „Sie müssen nun nicht etwa Ihren Meister machen, einen Betrieb übernehmen oder gründen, sondern Sie haben das Privileg, dies zu tun!“

Anschließend ehrte Frau Höltkemeier mit Kreishandwerksmeister Schatta und Geschäftsführer Dr. Andreas Bierich die besten Prüflinge.

Bei musikalischer Begleitung erhielten zum Ende der Freisprechungsfeier die Jungesellinnen und Junggesellen ihre Lehrbriefe durch die jeweiligen Innungsvorstände überreicht.

Geehrte Prüfungsbeste:

Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk; Schwerpunkt Bäckerei: Marina Rohde

Elektronikerin: Michaela Feier

Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk; Schwerpunkt: Fleischerei: Clarissa Jordan

Konditorin: Terese Wagner

Kraftfahrzeugmechatroniker/in: Christoph Ahrens und Carola Alten

Malerin: Joyce Schubsda

Fahrzeuglackiererin: Josephine Plättner

Metallbauer: Julian Vertgewall

Anlagenmechaniker: Constanino Braia

Tischler: Eric Steffen

Schornsteinfeger/in: David Schwinger, Ira Rabea Warnecke und Levi Zenner