Innungsversammlung der Bau-Innung Gifhorn

28.05.2019 - Die Übergabe eines Betriebes an einen Nachfolger muss gut und langfristig vorbereitet werden. Darüber informierte Frau Bettina Otte-Kotulla von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade auf Einladung von Obermeister David Reitz auf der Jahreshauptversammlung der Innung am 23.05.2019 in Wilsche.

Entscheidend sei die Kommunikation, nicht nur mit dem Nachfolger sondern auch innerhalb des Betriebes und der Familie. Unterschiedliche Ansichten und Pläne in Einklang zu bringen ist oftmals ein schwieriger Prozess und erfordert daher auch einen entsprechenden Zeitrahmen. Wie die Handwerkskammer diesen Prozess begleiten und unterstützen kann, stellte Frau Otte-Kotulla den Innungsmitgliedern im Rahmen ihres Vortrages ausführlich vor.

 

Erstmalig begrüßen konnte Obermeister David Reitz den neuen Leiter des Fachbereiches Bauwesen in der Kreisverwaltung Gifhorn, Herrn Dr. Franz-Josef Holzmüller. Er freue sich auf den zukünftigen Austausch, so Holzmüller nach einer kurzen Vorstellung.     

Mehr Verantwortung bekam Thomas Reihl vom Baugeschäft Jakob Reihl GmbH & Co. KG aus Obernholz OT Steimke übertragen. Der leider gesundheitsbedingte Ausfall des bisherigen Lehrlingswartes machte eine Nachwahl erforderlich und Thomas Reihl bekam von seinen Kolleginnen und Kollegen für dieses anspruchsvolle Amt einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Zum Abschluss des Abends konnte er dann noch für seinen Bruder Holger Reihl eine Urkunde zum 25-jährigen Meisterjubiläum in Empfang nehmen und Obermeister David Reitz wurde von seinem Stellvertreter Lothar Schulz eine Urkunde zur 10-jährigen Amtszeit als Obermeister überreicht.