Digitale Gesellenprüfung und analoge Ehrungen bei der Kfz-Innung

19.12.2019 - Pünktlich begrüßte Obermeister Stefan Pingel seine Innungskollegen sowie anwesende Gäste zur Herbstversammlung am 19.11.2019.

In seinem Bericht ging er auf die vergangene Ausbildungsplatzbörse sowie auf die künftigen Herausforderungen des Kfz Handwerks ein. Eine der wichtigsten Themen neben der Digitalisierung und alternativen Antriebskonzepten wird die Begeisterung junger Leute für unseren Beruf sein, so Pingel.

Thorsten Brändle vom Landesverband schulte die Kfz Handwerker in der künftige Vorgehensweise mit dem neuen QM-System nach DIN ISO/IEC 17020.

Einen detaillierten Überblick zur schulischen Ausbildung der Kfz Lehrlinge sowie einen Statusbericht über Investitionen bei der BBSII im Fachbereich Fahrzeugtechnik bekamen die Teilnehmer vom Fachlehrer Benjamin Meyer.

Der stellv. Obermeister Michael Neuburger informierte über diverse Aktionen beim Licht Test 2019 und motivierte seine Kollegen auch in den nächsten Jahren mit der Teilnahme an dieser Aktion zur wachsenden Verkehrssicherheit im Landkreis Gifhorn beizutragen. In seiner Funktion als Prüfungsausschussvorsitzender berichtete Neuburger dann über die durchgeführten Gesellenprüfungen. 57 Prüflinge stellten sich im Sommer den Herausforderungen der Teil I Prüfung, die zu 25 % in das Abschlussergebnis mit einfließt. Die einschneidenste Neuerung wird allerdings die erstmalige Durchführung der theoretischen Gesellenprüfung online sein. Hier arbeitet Neuburger mit seinem Ausschuss bereits seit Herbst 2017 an der Vorbereitung. Die Branche erlebt zurzeit den schnellsten Wandel in der automobilen Geschichte. Unserer jungen Auszubildenden sind längst in der digitalen Welt zu Hause, da sei es nur logisch auch im Bereich der Abschlussprüfung zukunftsorientierte Wege zu gehen, so Neuburger abschließend.

Auch Ehrungen standen diesmal  auf der Tagesordnung. Im Namen der Kreishandwerkerschaft Braunschweig-Gifhorn übergab der Obermeister Ehrenurkunden für langjährige Meister im Kfz Handwerk.

Michael Neuburger, Autohaus Kühl                   25 Jahre

Wolfgang Scheer, Bildungsstätte Scheer          40 Jahre

Bernd Hotop, Kfz Werkstatt Hotop                   50 Jahre