Braunschweigs Bäcker schlagen Alarm

05.09.2022 - In einer gemeinsamen Pressekonferenz am 05.09.2022 forderten die Kreishandwerkerschaften und die Bäckerinnung Braunschweiger Land sofortige Staatshilfen.

Nur so könnte die Kostenexplosion bei Energie und Rohstoffen aufgefangen werden. Anderenfalls sei die Existenz zahlreicher backender Betriebe gefährdet. Gleiches gelte für Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze.

Auch die Existenz von Fleischereien und Konditoreien stehe auf dem Spiel, so Kreishandwerksmeister Oliver Schatta, MdL CDU. Die Politik müsse umgehend die genannten Handwerksbranchen in die Förderungsprogramme für energieintensive Unternehmen aufnehmen, forderte Schatta.